PROFIL DIPL. PÄD. PAUL WOOG

Leitung
Popbüro Region Stuttgart, Projektleiter Musikwirtschaft bei der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg, Stuttgart. Darüber hinaus Seminar- und Dozententätigkeit sowie umfangreiche Beratung von Unternehmen aus der Musikwirtschaft, Kultur-, Jugend- und Wirtschaftsverbänden, kommunalen Gremien und Medien. Aufbau und Initiierung einer Vielzahl erfolgreicher Popmusikprojekte und Internet-Plattformen. Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen mit Schwerpunkten in Jugend- und Kulturarbeit, Kommunikationstheorien und Administration, beruflicher Werdegang im Popmusik-, Jugend-, Kultur-, Politik- und Bildungsbereich, umfassende Studie über die "Popmusikregion Stuttgart".

POPBÜRO REGION STUTTGART
Das Popbüro Region Stuttgart ist die Einrichtung zur Förderung der Musikwirtschaft, der Popular- und Jugendmusik in der Region Stuttgart. In einer einzigartigen Weise werden Wirtschaftsförderung, Kulturarbeit und Jugendarbeit kombiniert und in querschnittsorientierten Angeboten umgesetzt. Das Büro hat diese Bereiche ebenfalls in der Trägerstruktur aufgegriffen und verbindet Stadt, Region und Land.

MFG MEDIENENTWICKLUNG BADEN-WÜRTTEMBERG
Projektleiter Musikwirtschaft bei der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg, dem Kompetenzzentrum des Landes für IT und Medien. Verantwortlich für Politikberatung (Popakademie Baden-Württemberg), Beratung von Verbänden und Unternehmen (Popularmusik), Bildungsprogramme (u.a. Existenzgründertage).

PROJEKTENTWICKLUNG
Popakademie Baden-Württemberg (Staatsministerium Baden-Württemberg)
Regionale Popmusiknetzwerke in Baden-Württemberg (Staatsministerium Baden-Württemberg)
ClipZone Auftaktveranstaltung (Filmakademie Baden-Württemberg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg, musik.komm)
Soundstark -Archiv für Tonträger von Nachwuchsbands aus der Region Stuttgart (Stadtbücherei Stuttgart, Bad Cannstatt)
LAG Pop Baden-Württemberg - landesweites Netzwerk für Popularmusikförderung in der Offenen Jugendarbeit (Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg)
Jugendratswahl 2001 (Landeshauptstadt Stuttgart 10-2.2)
Sound Gate - Musikbusiness-Seminare in der Region Stuttgart (CUMULUS Kulturbüro Stuttgart)
Noise Gate - Musiknachwuchspreis der Region Stuttgart (CUMULUS Kulturbüro Stuttgart), ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Region Stuttgart 2000
HipHop Brutstätte - HipHop Projekt (Stuttgarter Jugendhaus e.V., Jugendhaus Mitte)
City Open Air, Popmusik (Stuttgarter Jugendhaus e.V.)
Rock it! im City Carrée (Evang. Jugendwerk Stuttgart)
Playing in the wood - Open Air (DGB Jugend Stuttgart)
Bandcoaching im Proberaum (Musikschule Stuttgart)
Supernova - Konzertreihe für Nachwuchsbands aus der Region Stuttgart (CUMULULS Kulturbüro Stuttgart)
Music in Town - Veranstaltungsnetzwerk für Popularmusik in der Region Stuttgart (CUMULULS Kulturbüro Stuttgart, insgesamt über 40 Kooperationspartner)
HipHop meets Classic (Stuttgarter Musikschule, Jugendhaus Mitte Stuttgart)
FUMO - Promotionkonzeption und Umsetzung (Henning Uber)
Hörbar - Öffentlicher Democontest (Jugendhaus Mitte)
HipHop Queens - Festival (Stuttgarter Jugendhaus e.V.)
No Limitz - Internationales Musikfestival (Stuttgarter Jugendhaus e.V., SDR3 Extraspät)
Down under - Offener Kulturtreff (Verein für fortschrittliche Erziehung Jugend- und Erwachsenenarbeit e.V.)
Come In - Offener Jugendkulturtreff (Evang. Jugendwerk Stuttgart)

PUBLIKATIONEN
Paul Woog ist Diplom Pädagoge und hat an den Universitäten in Stuttgart und Tübingen Erziehungswissenschaften studiert. Als Diplomarbeit hat er 1999 zusammen mit Terje Lange (Aerosol Combinat) eine soziologisch fundierte Arbeit über Jugendkultur und kommunale Jugendkulturarbeit vorgelegt, die auch eine umfangreiche Eingruppierung sämtlicher Veröffentlichungen über Jugendkulturarbeit beinhaltet.

Woog, Paul; Kulturamt der LHS Stuttgart (Hrsg.): Die Popmusikregion. Grundlagen und Bestandsaufnahme der Popularmusikszene in Stuttgart - Handlungsempfehlungen für die Nachwuchsmusikförderung, Stuttgart, 2001, 304 Seiten

Woog, Paul / Lange, Terje: Netzwerk Im-Puls. Subjektive Stilinszenierung Jugendlicher als Grundlage für die Jugendkulturarbeit in der Großstadt, Diplomarbeit an der Universität Tübingen, IFE, 1999, 263 Seiten

Staatsministerium Baden-Württemberg (Hrsg.); Woog, Paul / Menrath, Janina (Red.): "Empfehlungen der Arbeitsgruppe Förderung der Popular- und Jugendmusik in Baden-Württemberg", Stuttgart, 2002, 96 Seiten

MENTORENTÄTIGKEITEN
Tanja Scheck - Magisterarbeit "Popularmusikförderung in der BRD" (PH Ludwigsburg)
Susanne Kroll - Manager im Popmusikbusiness (Liverpool Institute for Performing Arts)
Franz Xaver Baur - Kulturarbeit mit Migranten (Universität Tübingen)

BERATUNG
Politikberatung, Firmen- und Initiativenberatung, Beratung von Musikern und Existenzgründern, Bandcoachings, unter anderem:

Politik und Verwaltung
Staatsministerium Baden-Württemberg (2002)
Kulturamt der Stadt Ulm (2002)
Kulturamt der Stadt Mannheim (2002)
Kulturamt der LHS Stuttgart (1999 - 2002)
Jugendamt der LHS Stuttgart (1997 - 2001)
Hauptamt der LHS Stuttgart (2001)

Unternehmen aus der Musikwirtschaft
0711 Entertainment GmbH (1996 - 2002)
A.C.A. Riegelsberger "Mindset" (2002)
Pulver Records (2002)
KaTo Music (2002)
Deshima Music (2002)
Southside Records / unsubmissive (2002)
Edition Vogel Musikverlag BMG/UFA (199 - 2002)
Voelker Bros. (2002)
Plattenbau (2000 - 2002)
Plattform Records (2002)
Deep Yellow Records (2002)
Makenda Mawete Musikverlag (2002)
E.L.C.H. Records (1999 - 2002)
Killertal Tonstudio (1999 - 2002)
The Heroines (2002)
Lars Besa / Normahl (2002)
Visuarte (2002)
Club Universum (1999)

Öffentliche Einrichtungen
FilmakademieBaden-Württemberg (2002)
Rockstiftung Baden-Württemberg (2002)
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart (2002)
Landesgewerbeamt, NewCome - Kreativwirtschaft (2002)
Jazz- und Rockschule Freiburg (2002)
Landesarbeitsgemeinschaft der Rock- und Musikinitiativen e.V. LARI
Musikinitiative Rock Stuttgart e.V. (1997 - 2002)
AoMa e.V. (2002)
Haus der Jugend Freiburg
Popinitiative Stuttgart (2002)
Empjre gGmbH (2002)
Stuttgarter Jugendhaus e.V. - diverse Einrichtungen (1997 - 2001)
Stadtjugendring Stuttgart e.V. (1997 - 2001)
Evangelisches Jugendwerk Stuttgart (1997 - 2000)
Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt (1997 - 1999)

SEMINAR- UND DOZENTENTÄTIGKEIT
Vorträge und Praxisseminare zu den Themengebieten:

Förderung von Popularmusik in der Kommune (diverse)
Aufbau der kommunalen Kulturverwaltung (0711 Entertainment GmbH)
Jugendkulturarbeit und Offene Jugendarbeit (Universität Tübingen und Fachhochschule Esslingen)
Jugendkultur und Schule (GEW Tübingen-Reutlingen)
Konfliktlösungsstrategien für Teamleiter (Evang. Kirche Mosbach)
Projektmanagement (CUMULUS Kulturbüro Stuttgart)
Booking und Promotion von Nachwuchsbands (CUMULUS Kulturbüro Stuttgart)
Jugendkultur und Raum (Stuttgarter Jugendhaus e.V.)
Jugendbeteiligung im Stadtteil - Einführungsseminar (LHS Stuttgart, Bezirk Sillenbuch)

INTERNET PLATTFORMEN
Verantwortlich für Konzeption und Aufbau der erfolgreichen Onlinedienste:

www.musikregion.de: Regionales Informationsportal für Popularmusik in der Region Stuttgart; Konzeption und Chefredaktion bis April 2001
www.jugendrat-stuttgart.de: Informationsportal und Online-Community für die Jugendbeteiligung der Landeshauptstadt Stuttgart, Konzeption und Chefredaktion bis Januar 2002

WERDEGANG
1971, geboren in Stuttgart, Baden-Württemberg

Schulbildung
16. Mai 1990, Erwerb der allgemeinen Hochschulreife in Stuttgart
Ehrenamt
01/86 bis 01/90, Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze Deutschland e.V.
1988, Stadtjugendring Stuttgart e.V.
05/86 bis 07/94, Evangelisches Jugendwerk Stuttgart
Zivildienst
12/90 bis 02/92, Kinder- und Jugendzentrum Etzelstraße in Stuttgart

Ausbildung
10/92 bis 09/93, Studium der Pädagogik und Politik (MA) an der Universität Stuttgart
10/93 bis 12/99, Studium der Pädagogik (Diplom) an der Eberhardt-Karls Universität in Tübingen
10/95 bis 03/96, Praktikum im Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Dienstelle "Offene Jugendarbeit" (51-54)
14.12.1999, Diplom in Pädagogik, Schwerpunkte: Jugend/Kulturarbeit, Sozialadministration, Lehr-/Lernverfahren

Berufstätigkeit
10/93 bis 04/96, beschäftigt als Beleuchtungstechniker bei MAD MUSIC im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart
04/96 bis 04/01, angestellt beim Stuttgarter Jugendhaus e.V. im CUMULUS Kulturbüro (50% / Musikbereich)
05/99 bis 04/01, angestellt beim Stuttgarter Jugendhaus e.V. als Dipl. Pädagoge im Jugendhaus Mitte (50% / Musikbereich)
04/01 bis 01/02, Koordinator der Beteiligung Jugendlicher am kommunalen Geschehen bei der Landeshauptstadt Stuttgart
01/02 bis 2003 Projektleiter Musikwirtschaft bei der MFG Medienentwicklung, Stuttgart, Baden-Württemberg
2003 bis heute Leiter Popbüro Region Stuttgart, eine Einrichtung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Jugendhaus e.V., unterstützt von der LHS Stuttgart, der Popakademie Baden-Württemberg und weiteren Projektpartnern

VERANSTALTUNGEN
Verantwortlicher Veranstalter von insgesamt über 400 Konzerten und Kulturveranstaltungen (u.a. Dieter Thomas Kuhn, MC Rene, Ferris MC, Afrob, Absolute Beginners, Cora E., Laconic Star, Freistil, Silke Besa, Brandells,...), vom Club Konzert bis zum Open Air auf dem Stuttgarter Schlossplatz.